Sexistische Kackscheiße

It’s 2015, and we finally have female action figures to play with. Only they look like this. To answer @slashwhatever, the person on Twitter asking, „Am I the only one that thinks this is a little fucked up?“ I’d say no, sir, you definitely are not.

via The Verge

Oh man, das ist echt ekelhaft… Kein männlicher Charakter wird so sexualisiert dargestellt. Und ich bin mir sicher, dass es keine Figur eines männlichen Charakter gibt, bei der man den Penis in der Hose herum schieben kann…

Und mal zum Vergleich, so müsste ein männlicher Charakter aussehen, so etwas gibt es aber nicht…

Male Fighting Game Character

Batmans Anzug

Batman color

via The Verge

Ich bin ja wirklich mal gespannt auf Ben Affleck als Batman. Ich habe keinerlei Bedenken deswegen. Aber der Anzug? Ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll! Sieht irgendwie wie eine seltsame Mischung aus Stoff und Leder aus, aber viel Schutz wird der wohl kaum bringen..

Da hat mir alles was vorher kam (incl. des „Nippel Anzugs“ 😉) deutlich besser gefallen.

Wir werden sehen.

„just follow the damn Constitution“

Backdoors create unnecessary vulnerability to otherwise secure systems that can be exploited by bad actors.

via ArsTechnica

Es soll doch tatsächlich Menschen geben, die Technologie einigermaßen verstehen und berechtigte Einwände von Experten oder der allgemeinen Öffentlichkeit tatsächlich auch mal ernst nehmen!

Danke an Comgressman Ted Lieu, dass bei manchen Politikern der Verstand offenbar noch nicht vollständig abhanden gekommen ist. 

OnePlus vs. Cyanogen

www.mobilegeeks.de/news/cyanogen-und-oneplus-gehen-getrennte-wege/

Ich weiß ja nicht… Irgendwie hab ich das Gefühl, dass vor allem Cyanogen daran Schuld ist, dass das Ganze so den Bach runter gegangen ist.

Wenn ich mir dieses Großkotzige Gehabe von vor allem McMasters anschaue, zeichnet das ein extrem arrogantes und weltfremdes Bild. Android von Google wegnehmen? Wohl eher nicht…

Und dann die Kiste mit dem indischen Markt und Micromax zeigen doch  relativ deutlich, dass Cyanogen sich offenbar wenig um seine Partner schert. Man macht einen exklusiv-Deal mit einer Firma obwohl man wusste das ein anderer Partner mit großen Schritten auf diesen Markt zugeht?

Und natürlich diese ewige Warterei auf CM12 auf dem OnePlus. Erst so großkotzig daher kommen und es dann aber nicht schaffen wie versprochen zügig Updates zu liefern. Das passt irgendwie nicht zu dem Bild das sich Cyanogen zu geben versucht.

Ich liebe das Cyanogenmod Rom, ich hoffe nicht, das die Arroganz der „Firma“ sich negativ auf das Open Source Projekt auswirkt.

Aber wir werden sehen. 

Don’t feed the trolls?

There isn’t a shred of doubt in my mind that if the troll hackers could find a way to increase your risk of breast cancer? They’d do it. Because what’s better than lulz? Lulz with BOOBS. Yeah, they’d do it.

via Wired.com

Auch wenn es nur als Sidenote im Artikel vorkommt, beschreibt er doch treffend die Mentalität die hinter Trollen steht, die vor nichts zurückschrecken um anderen Menschen das Leben zur Hölle machen.

Ein erschütternder aber wichtiger Artikel von Kathy Sierra, die aus erster Hand mitbekommen hat, zu was Trolle gewillt und in der Lage sind zu tun. Die die Mechanismen schmerzhaft am eigenen Beispiel darstellt, wie heutzutage immer öfter „Andersdenkende“ oder „Feinde“ im Internet nieder gemacht werden und deren Leben versucht wird zu zerstören. (siehe auch #Gamergate)

Auch wenn der Artikel einigermaßen versöhnlich endet mit der Einsicht, dass Kathy Sierra das Internet nicht verlassen wird und das sie noch Hoffnung hat, macht er wirklich traurig und betroffen. Dass einem Troll, der nachgewiesenermaßen Leid über andere Menschen gebracht hat plötzlich mehr geglaubt wird als einer Frau die alle Beweise auf ihrer Seite hat…

Ich hoffe, ich kann einen winzigen Teil dazu beitragen, eine Grenze zu ziehen, an der Menschen mit Gewissen und Achtung gegenüber anderen Menschen festhalten können, und wir gemeinsam verteidigen und aufrechterhalten können.

Denn was momentan vielen (vor allem) Frauen passiert, ist eindeutig NICHT „for the lulz“ und NICHT „she had it coming“ und NICHT „she wanted this“!!!

Dont be a dick! (Wil Wheaton)