So wird’s gemacht

Das iOS 6 heute für alle Geräte (die es können) freigegeben wurde, ist normalerweise nicht der Rede Wert. Zumal trotz Punkt-Update (6.0 auf 6.1) für den Benutzer quasi 0 (in Worten NULL) offensichtlicher Mehrwert aus dem Update heraus fällt. Alex’ kurzer Kommentar:

Alle Vorabversionen hielten keine großen Änderungen bereit sondern konzentrierten sich auf kosmetische (Fehler-)Korrekturen (Map-Kit-Framework, Ad-Tracking-Einschränkung, der einzelne Song-Download für iTunes-Match-Musik, bessere Passbook-Erklärung, Kalender-Bugs, etc.).

Das Support-Dokument listet offiziell außerdem weitere LTE-Partner und den Filmticket-Fandango-Kauf für die USA auf.

via iPhoneBlog.de

Interessanter ist da schon die Tatsache, dass nun dem lange erwarteten iOS 6-Jailbreak endlich nichts mehr im Wege steht!

 

Hochachtung bekommt Alex aber noch, wegen seines herrlichen Schluss-Satzes, wegen dem ich die Überschrift zu diesem Artikel gewählt habe. Google, bitte endlich mal eine Scheibe abschneiden!!! Ganz ohne Kommentar meinerseits, denn der ist wirklich nicht nötig:

Das Update steht je nach Lust, Laune und gutem Willen von eurem Mobilfunkanbieter oder OEM-Ausrüster in den nächsten Wochen und Monaten bereit.

Ach nee, hier dürfen ja alle gleichzeitig…

via iPhoneBlog.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>