Appropos Podcast und Gast!

Da war ja noch was! Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, war ich mal wieder zu Gast im Apfelklatsch! 🙂 Aber diesmal nicht in einer aktuellen Folge, sondern in einem One To One Talk mit Thomas!

Worum ging es? Um Android. 🙂 Ich bin ja vor ein paar Wochen zu einem Android-Telefon gewechselt.  Und auch Thomas hat seit einiger Zeit ein HTC One S zum Testen. Und so hat es sich angeboten, dass sich 2 iOS-Fans mal über Android unterhalten! Thomas der Android nur testet und meine Wenigkeit, der komplett gewechselt ist!

Herausgekommen ist ein tolles Gespräch, bei dem es um Hardware, Software, Upgrades rund um Android ging! 🙂

Ach ja, wer ein klassisches Interview erwartet, das ist es nicht ganz geworden. Hier unterhalten sich 2 Apple Fanboys (mehr oder weniger… 😉 ) die einen Blick über den Tellerrand werfen. Der Eine um mal zu schauen, der Andere um dort zu bleiben. 🙂 Auch hier: viel Spaß!

aks006 – One to One Talk mit Timo Daum

 

Der Eine mit dem Gast, viel Android und dem applikatorischen Ende

Es war mal wieder soweit! Raiden, Goerk und ich haben uns endlich mal wieder zusammengesetzt und einen Podcast aufgenommen. 🙂 Und diesmal waren wir nicht nur  zu dritt, sondern hatten einen Gast. Mit dabei war diesmal Stevie vom Metalfrankonia-Podcast.

Es war eine sehr lustige Unterhaltung und trotz der technischen Schwierigkeiten sind wir sehr stolz auf das Ergebnis! Es war einer der lustigsten bisher. 🙂 Wir hoffen, es gefällt euch, viel Spaß! 🙂

Folge 28: Der Eine mit dem Gast, viel Android und dem applikatorischen Ende

 

Roboter oder Apfel?

Ios4_vs_froyo_03

Foto von zdnet.de

 Als ich mir Ende letzten Jahres mein iPhone 3G gekauft habe, gab es aus dem Android-Lager keine Alternative für mich. Ich hatte außerdem das iPhone schon mehrmals in der Hand gehabt, durch meinen iPod Classic meine Musik ohnehin schon über iTunes verwaltet, also kam ein Android Telefon für mich nicht in Frage. Dann kam aber das HTC-Desire auf den Markt und hier hätte ich schon schwach werden können. Da ich aber bereits das iPhone hatte, war das natürlich kein Thema. Heute bin ich wirklich froh, dass ich mir kein Android-Gerät geholt habe.

 Warum? Nun, das hat relativ wenig mit Android selbst zu tun. Das Betriebsystem ist wirklich gut! Google gibt sich viel Mühe und mit jeder neuen Version kommen sehr viele neue Funktionen und Verbesserung auf die Handys. Wenn es denn kommt…

 Und damit bin ich beim Kern der Sache: Dem Upgrade auf eine neue Android-Version. Schauen wir uns das Ganze kurz bei Apple an: Ein Update wird angekündigt, ein paar Wochen später ist es für ALLE iOS-Geräte verfügbar, fertig! Mit iOS 4 ist das iPhone Classic und der erste iPod Touch nicht mehr mit bedient worden, und auf dem 3G haben nicht mehr alle Funktionen Einzug gehalten, aber das war vorher bekannt. Es wird angekündigt, es kommt für alle Geräte heraus und fertig!

 Und Android? Gerade heute hab ich einen Artikel gelesen, der mich dazu veranlasst hat diesen Eintrag zu verfassen. Das war heute morgen. Bis heute Abend sind noch mindestens 5 neue Artikel erschienen, bei denen sich ein Update verzögert, es Probleme macht, noch kein Termin bekannt ist, oder niemand weiß ob es überhaupt kommt…

 Android 2.2, die aktuellste Version genannt Froyo, wurde von Google angekündigt und Anfang Juli released. Wo? Einzig auf dem Nexus One. Aus Sicht von Google verständlich, da das Nexus die native Android Version beinhaltet und auch als Entwickler-Phone für Android Apps genutzt urde. Und alle anderen? Fehlanzeige. Ich ziehe jetzt mal das oben angesprochene Desire als Beispiel heran. Der erste der sich über Froyo her gemacht hat, war HTC. Da sie auf dem Gerät ihre Sense-Oberfläche haben, musste diese erst angepasst werden. Verständlich würden einige sagen, aber: Warum bietet man dem Kunden nicht von vorneherein die native Version an und HTC schiebt die Sense-Version nach?

 Nein, Desire-Besitzer mussten bis zum 01.08., also fast einen Monat warten. Aber war es das? Bei weitem nicht! Denn nicht jedes Desire ist wie das andere! Wer es sich über einen der deutschen Mobilfunk-Anbieter ein Gerät gekauft hat, musste noch länger warten! Die ersten waren Vodafone, die sich anscheinend gedacht haben, sie könnten ihre Kunden zusätzlich noch ein bisschen verarsch veräppeln… (he, he, veräppeln 😉 Im Zuge der Ankündigung, dass es ein Update auf Froyo geben würde, haben sie ein eigenes Update veröffentlicht. Viele Desire-Kunden haben sich natürlich darauf gestürzt und entsetzt festgestellt, dass es sich nicht um die neue Android-Version gehandelt hat. Es war ein Firmware-Update, bei dem Vodafone ein Branding aufgespielt hat, mit Vodafone Apps die sich nicht löschen ließen! Was für eine Kundenverarsche in meinen Augen! Denn Vodafone hielt es natürlich nicht für nötig ihre Kunden zu informieren! 

 Nach massiven Kundenprotesten hat Vodafone das Update zurück gezogen und dann doch noch Froyo veröffentlicht. Da war es schon fast Ende August. 

 Ein ähnliches Bild (allerdings ohne den Versuch die Kunden übers Ohr zu hauen) bei T-Mobile und O2. Nach Problemen mit dem ersten Ausrollen bei O2 ist es dort bis heute nicht veröffentlicht. T-Mobile hat es Mitte September geschafft. Nochmal zur Erinnerung: Google hat Froyo ANFANG JULI herausgebracht! Mich würde wirklich interessieren, was die Anbieter hier auch noch an den Geräten rum zu pfuschen haben?!? 

 Aber das Desire ist ja noch gut bedient! HTC Wildfire? Kein Datum bekannt. Andere Hersteller: Sony Ericsson Experia? Verzögert sich. Samsung Galaxy S? Verzögert sich. Ganz zu schweigen von LG-Geräten, da hört man überhaupt nichts von…

 Man kann über Apple sagen was man will, aber da ist so etwas ein Ding der Unmöglichkeit. Keine Verzögerung bei Updates. Keine Betreiber-Brandings (man stelle sich ein iPhone mit dem T-Mobile-Logo auf der Oberseite vor!). Apple behält bei ihren Geräten die volle Kontrolle. Das ist auf der einen Seite vielleicht etwas nervig (App-Store-Politik, geschlossenes System) aber wenn ich mir anschaue was bei Android abgeht, ist für mich der Kauf eines solchen Gerätes momentan jedenfalls ausgeschlossen. Was wirklich schade ist, denn gerade die HTC-Geräte sind wirklich geniale Devices! Aber ich bleibe definitiv beim iPhone, statt mir so einen Hick Hack anzutun! Und was heute bei Android-Geräten versprochen wird, muss morgen noch lange nicht gehalten werden. 

 Bei Apple weiß man wenigstens was man bekommt. Das Classic ist jetzt aus der Update-Spirale raus gefallen und das 3G wird es wahrscheinlich nächstes Jahr treffen, aber hey: Die Geräte sind dann 3 Jahre kontinuierlich mit Updates versorgt worden! Das ist nun wirklich mehr als fair und transparent dem Kunden gegenüber! 

 Natürlich hat jeder Hersteller so seine Probleme und Macken und Apple hat weiß Gott mehr als genug. Aber ihre Update-Politik kann man ihnen definitiv nicht vorwerfen!

Flattr this