Kostenlose Software gefällig?

Denn man kann von der kostenlosen iWork 09 Trial Version auf die neue iWork Vollversion upgraden. Da es aber für deutsche Kunden etwas komplizierter ist und der Download auch nicht mehr ganz so einfach zu finden, gab es auch viele, die behauptet haben, dass es nicht gehen würde. Wir haben es gerade auf 2 Macbooks hier durchprobiert und hier hat es geklappt.

via mydealz.de

Danke an @MacDSum, der mich über Twitter darauf aufmerksam gemacht hat. iWorks hatte ich schon gekauft, aber Aperture habe ich durch den beschriebenen Weg tatsächlich kostenlos bekommen! 🙂

Ein paar Kleinigkeiten:

  • Die Aperture-Version die Ihr über mydealz runter laden könnt, läuft nicht unter Mavericks. Das macht aber nichts!
  • Der Store muss auf dem Land eingestellt bleiben das mit eurer Apple-ID verbunden ist. Schaut mal nach, ob Ihr auch angemeldet seid. 
  • Es kann einen Moment dauern bis Aperture tatsächlich “Update” anzeigt. 
Viel Spaß mit iWorks und Aperture! 🙂

Freibiergesichter

Dieser Tage kann man mal wieder ein Phänomen beobachten, was mich schon sehr lange einfach nur ankotzt und in verschiedenen Ausführungen zu Tage tritt: Freibiergesichter….

Wenn es nichts zu meckern gibt und wenn etwas auch nur einen Cent kostet, sind diese Gestalten unglücklich. Und dass es Ihnen so geht, muss dann natürlich lautstark nach außen gebracht werden.

Da gibt es die Vollidioten, die sich die iOS 7 Beta auf Ihr iDevice spielen und dann in Reviews von Apps meckern, wenn die betreffende App nicht richtig läuft. Manchmal denke ich, dass man diesen Deppen einfach den Status „Lebewesen“ entziehen sollte…

Auch beliebt sind die, die sich aufregen, weil Apps im App-Store jetzt plötzlich 99 Cent kosten. Da wird dann gleich Zeter und Mordeo geschrien. Nicht schlimm genug, dass die App überhaupt etwas kostet, jetzt kostet sie auch noch 20 Cent mehr als vorher! Unfassbar…

Und dann kann man z.B. das hier beobachten:

There are those among you who’ve noticed, but we haven’t been releasing new nightlies lately. Some of you have noticed loudly, and at length, with colorful idioms.

via AOKP.co

Das muss man sich mal überlegen! Da opfern clevere Jungs und Mädels einen Teil ihrer Freizeit, um denen eine tolle Android-Experience zu bieten, die dies mit dem „normalen“ Rom auf ihren Androiden bisher nicht hatten. Sie machen dies komplett ohne Geld zu verlangen und kommen mal ein paar Tage keine frischen Roms aus dem System gefallen, wird sofort geschrien und gemeckert was das Zeug hält.

Bei iOS ist das natürlich nicht anders, fragt mal die Entwickler der Jailbreaks. Das sind teilweise geniale Hacker, die einen Haufen Arbeit auf sich nehmen, um die Geräte von Sperren zu befreien. Und wenn nicht am ersten Tag direkt ein Jailbreak verfügbar ist, nach ja, man kennt das ja.

Lernt doch einfach selbst Programmieren und Hacken und macht den Scheiß selbst! Ach ich könnt mich aufregen…

Auch ich hab mich schon gefragt, warum so lange keine neuen Nighlies mehr bei AOKP rausgefallen sind, aber ich würde nie auf die Idee kommen, mich darüber zu beschweren!

An alle Freibiergesichter da draußen: Hört auf zu meckern! Wenn etwas schon kostenlos ist und Arbeit macht, dann kann es auch mal etwas Zeit dauern. Unterstützt die Leute oder macht es besser! Und zahlt verdammt noch mal für Apps die es wert sind! Da steckt ein Haufen Arbeit drin und es ist einfach Scheiße, ehrliche Entwickler dann noch in den Arsch zu treten, in dem man ihre Apps klaut.

Geht sterben!

WhatsApp wird Geld kosten (oh nein, die Welt geht unter…)

Und wie bezahlt man? Ganz einfach: entweder mit Daten, mit Spenden, durch das Anschauen von Werbung oder der Dienst finanziert sich durch ein Freemium-Modell quer. Auch WhatsApp muss irgendwann einmal Geld verdienen, das wird auch denen klar werden müssen, die in den frühen 70ern viel mit Farben und Lacken gearbeitet haben.

via Caschys Blog

Sehr schöner Kommentar, er trifft absolut meine Meinung! Ich bezahle sehr gerne für Software die ich nutze und die mir einen Mehrwert bietet. WhatsApp ist auf jeden Fall eine davon. Und mal ehrlich: Ihr regt euch wg. nicht mal einem Euro IM JAHR auf?!? Ihr habt den Knall nicht gehört, oder?!?

Mit einem mehrere Hundert Euro teuren Smartphone incl. teurem Mobilfunk-Vertrag in der Tasche rumlaufen, dann aber nicht mal 89 Cent für einen Dienst im Jahr ausgeben, der einem im Vergleich zur SMS Geld spart?

Wenn ich dann auch noch Kommentare lese wie „na hol Dir doch die Software da und da, da bekommst Du sie kostenlos“ (nicht zwingend auf WhatsApp gemünzt, sondern ganz Allgemein), dann kommt mir die Galle hoch. Sowas kotzt mich einfach nur an…

Früher? Heute? Einfach? Morgen?

Es ist schon seltsam wie sich Gewohnheiten und Ansichten im Laufe der Jahre so ändern. Natürlich kommt das auch daher das man mit einem festen Job mehr Geld hat, aber es geht dabei nicht nur um Geld. Wovon ich rede? Von Software und Musik!

Früher haben wir doch einen Dreck darum gegeben, ob Software und Musik etwas gekostet haben. In meiner Windows-Zeit habe ich (wie so viele andere wohl auch) mich nicht darum gekümmert, ob Software oder Musik etwas gekostet hat. Irgendwo ist man immer kostenlos daran gekommen. Von Amiga-Zeiten mal ganz zu schweigen! Früher? Heute? Einfach? Morgen? weiterlesen