Ausbeutung, und ich mache mit… :-(

Es passiert höchst selten, dass ein Fahrer eines DHL-Subunternehmens über seine Arbeit redet, und wenn es doch vorkommt, hat die Post ein hohes Interesse daran, herauszufinden, wer gegen die internen Regeln verstößt.

via Zeit.de

Es macht mich schon traurig zu lesen, wie Menschen so systematisch ausgebeutet werden und wie sich ein System entwickelt, wo der Eine immer dem Anderen die Schuld gibt, sich aber nichts ändert sondern alle weiter an der Schraube drehen.

Und ich nehme mich hier ganz klar auch mit rein. Durch mein Kaufverhalten tue ich nichts, um die Situation auch nur ansatzweise zu verbessern, im Gegenteil. Auch ich bestelle sehr viel bei Amazon und oft auch mehrere Sachen, man kann es ja zurück schicken… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.