Impfen gegen Masern

Hier mal ein paar Infos, warum JEDER sich und vor allem seine Kinder impfen sollte! Wer nicht impft, gefährdet nicht nur sich selbst und seine eigenen Kinder, sondern auch Menschen die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können!

Fakt ist: Die Pocken wurden durch Impfungen quasi ausgerottet!

Fakt ist weiterhin: Impfen KANN KEINEN AUTISMUS AUSLÖSEN!!! Wer etwas anderes behauptet hat keine Ahnung oder lügt. Wer auf den lieben Doktor Andrew Wakefield und seine „Studie“ hinweist, er hat mittlerweile seine Zulassung verloren und die „Studie“ war keine Studie! 

Hier noch ein Paar Punkte von einem sehr schönen Artikel auf Psiram, der sich mit einem Masernausbruch in Vietnam beschäftigt:

Die Kinderklinik von Hanoi behandelt zur Zeit 1.750 Kinder, die meisten davon leiden an Masern. Aufgrund der hohen Anzahl an Kranken mussten Büroräume in Behandlungs- und Schlafräume umgewandelt werden.

Und warum?

Die Gründe für die ausufernde Epidemie? Die Eltern in Vietnam sind verunsichert, ob sie impfen sollen.

Und:

Skandale/Gerüchte gab es zur Quinvaxem-Impfung, die vor Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hepatitis B und Hib schützt, da zeitlich(!) nach der Impfung insgesamt neun Todesfälle gemeldet wurden.

Auch diese neun Fälle wurden untersucht und kein Zusammenhang zur Impfung festgestellt. Die Fälle ähnelten sich nicht und mehrfach wurde eine andere Todesursache ermittelt.

Zum Schluss:

Die Masern sind eine schwere Krankheit, die auch bei uns oft genug tödlich endet. Es ist keine harmlose Kinderkrankheit oder für die Entwicklung wichtig, wie es speziell von denAnthroposophen behauptet wird.

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich direkt bei den Experten, nicht aus Zeitungen oder im Internet. Glauben Sie im Zweifel nicht mal Ihrem Kinderarzt.

Schauen Sie beim Robert Koch Institut nach, informieren Sie sich direkt bei der Ständigen Impfkommission.

An dieser Stelle sei noch an den Prozess gegen Herrn Lanka erinnert, der ja noch immer steif und fest behauptet, dass es keine Masern gäbe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.