Noch mal Staat und Religion

Weil er im Internet eine Diskussion über Politik und Islam in Saudi-Arabien anstieß, ist Raif Badawi drakonisch bestraft worden. Der Familienvater muss zehn Jahre ins Gefängnis und soll tausend Peitschenhiebe erhalten.

via Spon

Was ist denn nur los mit der Menschheit? Wie kann es sein, dass im Namen der Religion eine solche Strafe ausgesprochen werden kann? Weil jemand eine andere Meinung hat? Ich bin sprachlos…

Nein, es gibt nichts Gutes an Religion…

Den letzten Absatz muss man sich auch auf der Zunge zergehen lassen:

Vor jeder Bestrafung soll ein Arzt den Gesundheitszustand des Verurteilten prüfen. Der Auspeitscher klemmt sich einen Koran unter den Arm – dadurch soll sichergestellt werden, dass die Schläge nicht zu heftig ausfallen. Todesfälle beim Auspeitschen will Saudi-Arabien aus Angst vor negativer Presse nämlich vermeiden.

Es ist 2014 und so etwas passiert noch immer. :‘-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.