Ein bisschen Musik bitte!

So, nach 2 Tagen basteln hab ich endlich ein bisschen Musik von uns hochgeladen! Es hat ein etwas gedauert, denn Tumblr ist nicht unbedingt darauf ausgelegt Musik zu hosten und bereit zu stellen.

Eigentlich wollte ich die Songs in meiner Dropbox liegen haben, aber alles was ich versucht habe sie von da auch zum direkten Hören anzubieten, hat nicht funktioniert. Tumblr selbst möchte aber, dass ich für diesen Fall pro Song einen eigenen Post mache. Ich habe keine Möglichkeit gefunden, einen Player in eine Seite einzubinden und die Songs in der Dropbox liegen zu haben, oder im Pulk auf Tumblr zu laden.

Nun ja, jetzt habe ich sie bei Soundcloud hochgeladen, und den SCM Music Player in die Seite eingebunden. Nicht perfekt, aber wenigstens funktioniert jetzt alles…

Also, wer ein bisschen guten, melodischen, Hard Rock/Metal hören möchte, kann dies nun auf unserer Homepage Euphoria-Rising.com tun! Der Player ist in die Seite eingebaut und wenn Ihr rechts in der Navigation auf „Die Musik“ geht, könnt Ihr die Songs sogar herunter laden (oder geht direkt auf Euphoria-Rising.com/Musik).

Natürlich könnt Ihr die Songs auch direkt auf Soundcloud hören und herunter laden.

Die Songs stehen übrigens unter CC-Lizenz. Die Gema sieht von uns keinen Cent. 😉

Und jetzt: viel Spaß beim Hören!!! 🙂

Lustig war’s!

Da war es also, unser kleiner Live-Auftritt vor Internet-Publikum! Es hat echt viel Spaß gemacht und wir haben wieder viel gelernt. Eins steht schon mal fest: Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein!

Während wir beim ersten Mal nur Audio gesendet haben und das auch gut geklappt hat, war die Rückmeldung die wir am meisten bekommen haben: „Man sieht euch ja nicht!“ Gut, dann halt beim nächsten Mal mit Bild.

Nach einigen Testläufen haben wir uns dann für Google Hangout entschieden. Zum Einen war Hangout am einfachsten zu benutzen (kein Client nötig, sofortiger Upload zu YouTube, Einbindung in die Website war ein Klacks…), zum Anderen gab es hier die Möglichkeit die Audio-Qualität zu verbessern! Man kann Hangout sagen, dass man hochwertiges Audio senden möchte. Und was wir an Rückmeldung von euch bekommen haben, hat das auch hervorragend funktioniert. Anders als das Video…

Im Stream war das Bild meist nicht flüssig und hing stellenweise dem Audio-Signal hinterher. Im fertigen Video sind die Probleme leider noch weitaus schlimmer, da hier auch das Audio immer wieder mal kurz hängt. Schade. Aber hey, wie gesagt lernen wir jedes Mal etwas neues dazu und beim nächsten Mal wird das sicher auch noch besser!

Was haben wir jetzt noch vor? Nun, ich bin gerade dabei das Video noch ein bisschen zu schneiden. Es wird eine Version geben in der das „Event“ komplett zu sehen ist. Die ist auch fast schon fertig und hat Kapitelmarken, ich weiß nur nicht, ob das mit YouTube funktioniert! (kann YouTube Kapitelmarken?)

Ich möchte aber auch eine Version in der nur die Musik enthalten ist, also ohne das Gequatsche zwischendurch. Das haben wir zwar im Gegensatz zum 1. Mal verringert, es ist jedoch immer noch ein bisschen was drin. Wer sich also nur für die Musik interessiert, für den haben wir diese Version.

Apropos nur Musik, ich will die Songs auch auf jeden Fall noch als Audio-only Variante auf die Seite packen. Diese können dann auch heruntergeladen werden! Natürlich sind hier ein paar Fehler mit drin, wir haben die Songs alles andere als perfekt gespielt, aber so ist das halt. 🙂 Einige der Songs haben wir auch schon in einer „Studio-Version“ eingespielt, die werden in den nächsten Tagen und Wochen auch auf der Website verfügbar sein.

So, das war’s erst mal zum informativen Teil. Vielen Dank auch von dieser Stelle noch mal an alle Live-Zuhörer und -Zuschauer, alle die das Video oder die Musik nachträglich noch sehen/hören, alle die kommentiert haben und die im Chat waren! Es war geil. 🙂

Direkt eingebunden kommt die jetzt die ungeschnittene Version des Auftritts. Achtung, das Audio war am Anfang abgestellt. Ab Minute 11:11 (nein, das war nicht geplant… 😉 ) geht’s dann auch mit Audio los.

Ich schreibe im Anschluss noch einen Artikel über den technischen Teil der ganzen Sache. Wie sieht es im Proberaum aus, welche Technik benutzen wir, wie haben wir gestreamt etc. Jetzt aber erst mal viel Spaß beim ungeschnittenen Mitschnitt! 🙂

Live und in Farbe!

Wir haben es bereits einmal getan. Meine Bandkollegen und ich, haben live aus unserem Proberaum gesendet. Das soll jetzt wieder passieren, jedoch haben wir uns gedacht, wir setzen die Latte etwas höher. Diesmal könnt Ihr uns nicht nur hören, sondern auch sehen!!! Außerdem haben wir diesmal jemanden mit dabei, der sich um die Technik zum Streamen, sowie unsere „Social Media Kanäle“ kümmert.

Wer also ein bisschen gute Musik hören möchte und sehen will wie wir uns dabei im Proberaum so anstellen, kann dies morgen (20.03.2013) ab ca. 21:00 tun! Wir werden über Google Hangout ein paar unsere Songs zum besten geben. Wir spielen übrigens Hard Rock und Metal (morgen nur eigene Songs). Wer also auf gute Gitarrenklänge steht, sollte morgen mal bei uns reinschauen!

Wo schaut Ihr rein? Bitte hier entlang: http://Euphoria-Rising.com/live

Einfach oder? 😉 Dort findet Ihr im Grunde alles was Ihr braucht. Natürlich gibt es da momentan noch nicht so viel zu sehen, aber morgen Abend wird der Stream, ein Chat und alle anderen nötigen und informativen Links dort zu finden sein. Mehr braucht Ihr also nicht.

Also, morgen Abend (noch mal zur Sicherheit, das ist der 20.03.2013) um kurz vor 21:00 Uhr auf http://Euphoria-Rising.com/live vorbei schauen, ein gutes Kaltgetränk bereitstellen, die Anlage gut aufdrehen und genießen! Wenn Ihr dann noch ein bisschen mitchatten würdet, kommentiert oder über Twitter/Facebook/ADN/Google+ euch beteiligt, wäre das auch für uns der perfekte Abend!

Wir freuen uns! 🙂

P.S.: Schon mal im Voraus Entschuldigung dafür, dass ich morgen die ganzen Social-Media-Kanäle mit Infos und Countdowns zupflastern werde. 😉