Kostenlose Software gefällig?

Denn man kann von der kostenlosen iWork 09 Trial Version auf die neue iWork Vollversion upgraden. Da es aber für deutsche Kunden etwas komplizierter ist und der Download auch nicht mehr ganz so einfach zu finden, gab es auch viele, die behauptet haben, dass es nicht gehen würde. Wir haben es gerade auf 2 Macbooks hier durchprobiert und hier hat es geklappt.

via mydealz.de

Danke an @MacDSum, der mich über Twitter darauf aufmerksam gemacht hat. iWorks hatte ich schon gekauft, aber Aperture habe ich durch den beschriebenen Weg tatsächlich kostenlos bekommen! 🙂

Ein paar Kleinigkeiten:

  • Die Aperture-Version die Ihr über mydealz runter laden könnt, läuft nicht unter Mavericks. Das macht aber nichts!
  • Der Store muss auf dem Land eingestellt bleiben das mit eurer Apple-ID verbunden ist. Schaut mal nach, ob Ihr auch angemeldet seid. 
  • Es kann einen Moment dauern bis Aperture tatsächlich “Update” anzeigt. 
Viel Spaß mit iWorks und Aperture! 🙂

AirPlay unter Mavericks

Da ist es also, das große Mac-Update Mavericks. Es ist bei weitem nicht so eine (an der Oberfläche…) drastische Änderung wie iOS 7, aber es gibt ein paar nette Kleinigkeiten. Ich bin besonders gespannt, wie sich die Änderungen unter der Haube auf mein tägliches Erleben auswirken. Batterielaufzeit, besseres Prozessor- und RAM-Management, usw. 

Eine Sache auf die ich aber wirklich händeringend gewartet habe, funktioniert leider nicht so wie erwartet… AirPlay auf den Apple TV, und dieser wird als zweiter Monitor angesteuert.

Was bei „normalen“ Anwendungen sicher absolut ausreichend ist, funktioniert bei Video nur sehr bedingt. Warum ich Video auf diese Art und Weise auf den Apple TV bringen will? Weil Downcast (anders als auf dem iPad…) keine AirPlay-Funktion auf den Apple TV unterstützt!

Ich habe mein MacBook Pro sehr gerne mit im Wohnzimmer. Meine Tochter wuselt da die meiste Zeit rum und ich kann so ein Auge auf sie halten. Bis jetzt hätte ich den Mac nur komplett spiegeln können, mit Mavericks kann ich den Apple TV aber endlich als zweiten Monitor ansteuern und was auch immer darauf läuft, als Vollbild laufen lassen und trotzdem am Mac weiter arbeiten. 

Leider läuft das Video in Downcast nur sehr wiederwillig. Es stockt immer wieder und oft geht die Verbindung plötzlich ganz verloren… Mist. 

Ich hatte in letzter Zeit öfter Probleme mit AirPlay vom Mac auf den Apple TV. Verbindungen waren nur selten stabil und brachen immer wieder abrupt ab. An meinem Netzwerk kann es eigentlich nicht liegen! Im Wohnzimmer haben beide Geräte ein sehr gutes WLAN-Signal zu meiner Fritz!Box und sind per N-Standard verbunden. Das kann es also nicht sein…

Ich hoffe ja immer noch auf ein Downcast-Update, mit dem man auch Video (seit dem letzten Update geht wenigstens schon mal Audio…), ähnlich wie auf einem iPad/iPhone, an das Apple TV schicken kann.