Schwanzvergleich Teil 2

Das GALAXY Note 3 maximiert seine CPU/GPU-Taktfrequenzen, wenn Funktionen mit erheblichem Leistungsbedarf ausgeführt werden. Die maximale GPU-Frequenz wird für Apps genutzt, die gewöhnlich im Vollbildmodus laufen.

Dazu gehören zum Beispiel der S Browser, die Galerie, die Kamera, der Videoplayer und bestimmte Benchmark-Apps, die erhebliche Leistung benötigen. Die maximalen GPU-Taktfrequenzen des Samsung GALAXY Note 3 wurden angepasst, um unseren Kunden ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und nicht, um bestimmte Benchmark-Ergebnisse zu verbessern. Samsung Electronics legt größten Wert darauf, seinen Kunden das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen”.

via Stadt-Bremerhaven.de

Lächerlich Samsung, einfach lächerlich…

Schummeln beim Schwanzvergleich

The difference is remarkable. In Geekbench’s multicore test, the Note 3′s benchmark mode gives the device a 20 percent boost over its “natural” score. With the benchmark boosting logic stripped away, the Note 3 drops down to LG G2 levels, which is where we initially expected the score to be given the identical SoCs.

via Stadt-Bremerhaven.de und ArsTechnica.com

Ach Samsung, muss das sein? Lächerlich, wirklich lächerlich… Dieses Specs-Schwanzvergleich-Gedöns ging mir schon immer auf den Sack. Solange es flüssig läuft ist doch alles gut. Was nützt mir das schnellste Device, wenn es nicht mit der Software klar kommt.

Samsung ist mal wieder sehr originell

Die Farbenvielfalt bei Samsungs Smartphones hat sich nun auf ein weiteres essenzielles Spektrum ausgedehnt: Das Galaxy S4 soll es nun nach einer Ankündigung von Samsung auch in Gold geben. Kommt das für euch überraschend?

via Macerkopf.de

Einem Designer ist die Idee wahrscheinlich beim Kacken gekommen…

Google Edition…

First and foremost, Google will not directly handle software updates for Google Play edition devices. This has been reported as true, false, and generally disputed quite a lot in the lead-up to the launch. We know for a fact now (thanks to Anandtech) that while Google will supply the necessary Android builds to OEMs, the OEMs will be responsible for maintenance of kernels and all the various drivers and firmware pieces necessary for their specific device.

via AndroidPolice.com

Tja, irgendwie hatte ich es befürchtet. Natürlich könnte es sein, dass Samsung und HTC die Software sofort auf die Geräte pushen, aber mal ehrlich: Da glaub ich eher an den Osterhasen…