Untethered Jailbreak für iOS 4.3.2

Redsnow-iphone3g-4

Das ging flott! Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von iOS 4.3.2 hat das iPhone Dev Team bereits einen untethered Jailbreak heraus gebracht. Schon einen Tag nach der neusten iOS-Version, gab es bereits eine aktualisierte redsn0w Version, diese jedoch noch tethered. Das bedeutete, dass man bei jedem Neustart, das Gerät per Jailbreak-Tool „durchstarten“ musste. 

Apple hat die Lücke, die vom deutschen Hacker Stefan Esser (alias i0n1c) für den letzten untether genutzt wurde (also die Variante die auch den Neustart überlebt), mit dem neusten Update nicht geschlossen. Und so hat es nur wenige Tage mehr gedauert, bis auch die untethered-Variante von redsn0w veröffentlich wurde. Jedoch gab es zunächst Schwierigkeiten mit der iPhone 4 Variante, was dazu geführt hat, dass sie zunächst zurück gezogen wurde.

Aber auch dieses Problem wurde schnell gelöst und nach einem letzen Update, ist seit heute redsn0w in der 14. Release-Candiate-Version erschienen. Diese kann einfach über eine eventuelle tethered-Variante installiert werden. Alle Anderen können nun auf iOS 4.3.2 upgraden und per redsn0w den Jailbreak ausführen. 

Schaut einfach beim iPhone Dev-Team vorbei, dort findet Ihr redsn0w 0.9.6RC14. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.