Werden Aftermarket-ROMs auf Android erwachsen?

Cyanogen, makers of popular software based on Android that extends the abilities of smartphones, is making a bid for the mainstream. The four-year-old company, which began as a one-person side project, said today that it has raised $7 million from Benchmark Capital and Redpoint Ventures. The goal is to vault past Blackberry and Windows Phone to become the third-most popular mobile operating system, after traditional Android and iOS. And the company is already closer than you might think.

via TheVerge.com

Wow, das ist groß! Bisher war das Tauschen von ROMs auf Android definitiv was für Experimentierfreudige Nutzer, aber nichts für den Otto-Normal-Verbraucher! Wenn Cyanogen es jetzt tatsächlich schafft einen benutzerfreundlichen, simplen Installer mit tatsächlicher One-Click Lösung anbietet, dann könnte hier einiges passieren!

Ich für meinen Teil bin wirklich sehr gespannt, aktuell nutze ich auf meinem Nexus 4 auch die neusten Cyanogen Mod Nightlies und bin immer wieder begeistert. Wenn mehr Benutzer in den Genuss kommen können, kann das nur gut sein.

Natürlich gibt es einige Fragen die beantwortet werden müssen, für mich vor allem interessant ist, wie sie das mit dem Root anstellen wollen etc. Aber auch Fragen rund um die Verfügbarkeit des ROMs und auch die Finanzierungsfrage müssen beantwortet werden. Die nächste Zeit wird spannend! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.